MOLYBDÄN - Erste Wahl für Wärmeleitung und Hitzeschutz

Molybdän ist ein an Zinn erinnerndes Metall mit einem silbrig-weißen Glanz. Mit einer Dichte von 10,22 g/cm³ ist es zwar wesentlich leichter als Wolfram, besitzt aber einen ähnlich hohen Schmelzpunkt (2.620 °C) und Siedepunkt (5.560 °C).

Das hochfeste, zähe und harte Metall verfügt über eine ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit, einen niedrigen Wärmewiderstand und eine geringe Wärmeausdehnung.

Höchste Leistung auch bei höchsten Temperaturen

Dank dieser speziellen Eigenschaften ist Molybdän in vielen Schlüsselindustrien unverzichtbar:

  • Dünnschichttransistoren für die Photovoltaik benötigen ultradünne Molybdänbeschichtungen als leitende Metallschicht
  • Die geringe Wärmeausdehnung von Molybdän macht es in der Elektronik-Industrie zu einem häufig verwendeten Material für Halbleiter und Wärmeableiter
  • Molybdäntiegel sind für das Kristallwachstum in der LED-Produktion bestens geeignet
  • Molybdän-Ofenauskleidungen dienen in Hochtemperaturöfen als Schutz gegen Wärmestrahlung
  • Die Glasindustrie bevorzugt Glasschmelzelektroden aus Molybdän, für hochreine Glassorten

Molybdän in konstant hoher Qualität und Verfügbarkeit

H.C. Starck produziert Molybdänmetallpulver sowie Molybdän-Halbzeuge und Fertigprodukte von höchster Qualität. Unsere erfahrene und kompetente Anwendungstechnik bietet für jede technologische Herausforderung speziell auf Kundenwunsch abgestimmte Produktlösungen an.