Business Performance 2014: Umsatzsteigerung trotz schwacher Marktentwicklung

H.C. Starck hat sich 2014 trotz eines sehr schwierigen Marktumfelds gut behauptet. Das Unternehmen steigerte seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr auf 785,9 Millionen Euro (2013: 703,9 Millionen). Zum 31. Dezember 2014 beschäftigte das Unternehmen weltweit 2.678 Mitarbeiter (2013: 2.843). Ein wichtiger Treiber bei der Umsatzentwicklung waren unsere strategischen Wachstumsprojekte in Asien, die Wolfram-Joint Ventures in China und in Vietnam.
 
Jahr Umsatz (in Mio €)
2014 786
2013 704
2012 863
2011
883
Dadurch konnten wir im Bereich Wolfram-Pulver spürbar wachsen und in Asien große Marktanteile gewinnen. Grundsätzlich war 2014 jedoch von der schwierigen wirtschaftlichen Situation in unseren globalen Kernmärkten geprägt.

Schwerpunkt für 2015 ist die Optimierung des Pulver-Geschäfts. Mit der vollständigen Inbetriebnahme und maximalen Auslastung unserer Wolfram-Joint Ventures in China und in Vietnam sind wir hervorragend positioniert, um das Marktpotential Asiens und die Nachfrage im Bereich Wolfram bestmöglich für unser Wachstum zu nutzen. Zusammen mit unseren bestehenden Wolfram-Pulverproduktionen in Deutschland und in Kanada werden wir damit zum größten, unabhängigen Wolfram-Hersteller weltweit.

Auch im Bereich der Tantal- und Niob-Pulver wollen wir im Geschäftsjahr 2015 wachsen und mit innovativen Produkten für neue Industrien und einem überarbeiteten Geschäftsmodell für Kondensatorpulver unsere führende Marktposition weiter ausbauen. In den übrigen Geschäftsfeldern wollen wir unsere regionalen Aktivitäten verstärken. Zudem bieten innovative Technologien und Marktsegmente wie die additive Fertigung und die Halbleiterindustrie attraktive Geschäftsmöglichkeiten.

Die sichere Versorgung mit qualitativ hochwertigen und konfliktfreien Rohstoffen ist weiterhin wichtiger Bestandteil der Geschäftsstrategie von H.C. Starck: Im Frühjahr 2015 erhielten wir zum vierten Mal in Folge die Zertifizierung für die Verarbeitung von sogenannten „konfliktfreien“ Tantal-Rohstoffen. Die entsprechende Überprüfung erfolgte durch die unabhängige Electronics Industry Citizenship Coalition (EICC) und die Global e-Sustainability Initiative (GeSI) im Rahmen des Conflict Free Smelter Program (CFSP). Die entsprechende Auditierung der Wolfram-Verarbeitung von H.C. Starck wird im Sommer 2015 abgeschlossen sein.

Mitarbeiter


th-rz-kreisdiagramm-regionen-de.jpg
 
Weltweite Verteilung nach Regionen:
Total 2.678 FTE

  • 1.630 FTE (60 %) Deutschland
  • 454 FTE (17 %) USA
  • 235 FTE (9 %) Thailand
  • 204 FTE (8 %) China
  • 72 FTE (3 %) Japan
  • 50 FTE (2 %) Kanada
  • 34 FTE (1 %) Großbritannien


th-rz-kreisdiagramm-deutschland-de.jpg
 
Regionale Aufteilung in Deutschland:
Total 1.630 FTE 

  • 980 FTE (60 %) Goslar
  • 327 FTE (20 %) Laufenburg
  • 171 FTE (11 %) Selb
  • 103 FTE (6 %) Hermsdorf
  • 49 FTE (3 %) München

FTE=Full Time Equivalents