erzmuster.jpg
Erzproben

Responsible Supply Chain Management System

Weltweit handeln wir nach strengen Einkaufsrichtlinien und verarbeiten nur Rohstoffe aus ethisch unbedenklichen und konfliktfreien Quellen. Unser Responsible Supply Chain Management (RSCM) sichert die Beschaffung von Primärrohstoffen aus konfliktfreiem Handel.

Wir kaufen nur Rohstoffe von Lieferanten, die umweltverträglich und sozial verantwortungsbewusst arbeiten.

Kernstück des RSCM sind Lieferantenaudits, in denen der Ursprungsnachweis der Rohstoffe und deren Dokumentation auf Nachvollziehbarkeit überprüft werden. H.C. Starck greift dabei auf seine umfangreiche Datensammlung und jahrelange Erfahrung in der Bewertung von Rohstoffquellen zurück, um auch die Plausibilität der erhaltenen Bewertungen zu prüfen. Nur Lieferanten, die ein solches Audit bestehen, dürfen uns beliefern.

Unabhängig geprüft, branchenweit einmalig

Das Responsible Supply Chain Management berücksichtigt neben international anerkannten Standards wie ISO 9001, ISO 14001 und SA 8000 die Rückverfolgbarkeit, Transparenz sowie die Einhaltung weitreichender ethischer, sozialer und umweltschonender Grundsätze bei der Rohstoffbeschaffung. In einem umfangreichen Audit wurde die weltweite Einführung des RSCM für H.C. Starck durch unabhängige Gutachter (BUREAU VERITAS Certification) geprüft und bestätigt. Unsere RSCM-Aktivitäten sind branchenweit einmalig und erhalten auch international höchste Anerkennung.