5 Pressemitteilungen
08.05.2017

Bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner zu Besuch bei H.C. Starck Ceramics GmbH auf der Hannover Messe

(Selb, 08. Mai 2017) Am 26. April besuchte Ilse Aigner, Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, im Rahmen der Hannover Messe den Messestand der H.C. Starck Ceramics GmbH. Dabei tauschte sich Aigner mit Geschäftsführer Dr. Carsten Rußner und Prokurist Jürgen Hollering zu Produkten von H.C. Starck Ceramics sowie zur Wettbewerbsfähigkeit durch Innovationen und die Bedeutung der staatlichen Förderung aus. Mehr
05.04.2017

H.C. Starck rechnet 2017 mit nachhaltiger Erholung der Kernmärkte

  • Weitreichende Kostensenkungen gleichen Umsatzrückgang 2016 zum Teil aus
  • Jahresumsatz der Gruppe bei 688,4 Millionen Euro
  • Neue gesellschaftsrechtliche Struktur erfolgreich implementiert
München, 05. April 2017. H.C. Starck, einer der führenden Hersteller von kundenspezifischen Pulvern und Bauteilen aus Technologie-Metallen und technischer Keramik, rechnet für das Geschäftsjahr 2017 mit nachhaltiger Erholung seiner Kernmärkte. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 ging der Umsatz auf Grund des schwierigen Marktumfelds und sinkender Rohstoffnotierungen auf 688,4 Millionen Euro zurück und lag unterhalb des Vorjahresumsatzes von 815,2 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2016 beschäftigte das Unternehmen weltweit rund 2600 Mitarbeiter (2015: rund 2700). Mehr
31.03.2017

H.C. Stark Ceramics GmbH baut neue Werkshalle in Selb

Symbolischer Spatenstich für 2.000 Quadratmeter große Halle • Investitionen im Millionenbereich

(Selb, 31. März 2017) Auf dem Gelände der H.C. Starck Ceramics GmbH fiel heute der Startschuss für den Bau einer neuen, 2.000 Quadratmeter großen Werkshalle. Der Rohbau soll Ende Juni 2017 fertiggestellt sein, der anschließende Innenausbau erfolgt bis Ende August dieses Jahres. Als einer der führenden Hersteller von Pulvern und Bauteilen aus technischer Keramik investiert H.C. Starck Ceramics einen Millionenbetrag in das neue Gebäude samt modernster Maschinen.
Mehr
01.02.2017

Erfolgreicher Abschluss: Nachwuchskräfte erhalten bei H.C. Starck nach bestandener Abschlussprüfung ihre Prüfungsbescheinigung

Nachwuchssicherung in der chemischen Industrie im Harz: H.C. Starck und Teutloff engagieren sich in der Aus- und Weiterbildung für Chemikanten

Goslar, 1. Februar 2017. Im Rahmen einer Feierstunde überreichte der Vorsitzende des IHK-Prüfungsausschusses in Braunschweig, Klaus-Peter Lehmann, 49 frisch ausgebildeten Chemikanten nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Lehrzeit ihre Prüfbescheinigungen. Unter den Absolventen waren fünf Auszubildende aus dem Chemieunternehmen H.C. Starck in Goslar sowie weitere 14 Auszubildende aus der chemischen Industrie in der Region. Neben den regulären Auszubildenden aus den Unternehmen haben zusätzlich 30 Teilnehmer des berufsbegleitenden Erwachsenen-Lehrgangs der Teutloff Technische Akademie gGmbH aus Braunschweig erfolgreich ihre Prüfung abgelegt. Geschäftsbereichsleiterin Ulrike Raasch und Lehrgangskoordinator Frank-Peter Schild gratulierten den Teilnehmern zur bestandenen Prüfung. In diesem Zusammenhang wies Ulrike Raasch auf den Ende April beginnenden Folgelehrgang zum Chemikanten hin. Mehr
26.01.2017

Tantal-Verarbeitung von H.C. Starck erneut als konfliktfrei zertifiziert

  • EICC erteilt Zertifikat zum sechsten Mal in Folge
  • Gültigkeit weiterhin für alle Standorte
  • Verarbeitung ausschließlich konfliktfreier Rohstoffe als zentraler Bestandteil der Strategie von H.C. Starck

München, 26. Januar 2017. H.C. Starck, einer der führenden Hersteller von Technologie-Metallen und technischer Keramik, hat erneut die Zertifizierung für die Verarbeitung von sogenannten konfliktfreien Tantal-Rohstoffen erhalten – bereits im sechsten Jahr in Folge. Anders als in den vergangenen Jahren wurden in diesem Jahr auf Grund der Anpassung der gesellschaftsrechtlichen Strukturen die neugegründete Tochtergesellschaft H.C. Starck Tantalum and Niobium GmbH sowie die dazu gehörende H.C. Starck Smelting GmbH & Co. KG geprüft. Damit sind weiterhin alle Tantal verarbeitenden Tochtergesellschaften an den Standorten Goslar, Mito, Tokio , Map ta Phut sowie Laufenburg zertifiziert. Die entsprechende Auditierung erfolgte durch die unabhängige Gesellschaft SGS im Auftrag der Electronics Industry Citizenship Coalition (EICC) und der Global e-Sustainability Initiative (GeSI) im Rahmen des Conflict Free Smelter Program (CFSP).

Mehr