H.C. Starck Ceramics

Die H.C. Starck Ceramics GmbH in Selb (Deutschland) wurde 1985 als „Hutschenreuther Technische Keramik“ gegründet und im Jahr 2001 in den Konzern H.C. Starck integriert.

Heute ist H.C. Starck Ceramics ein führender Hersteller von Pulvern und Bauteilen aus technischer Keramik und verfügt über einzigartiges Fachwissen im Bereich der technischen Planung und Herstellung hochwertiger komplexer Teile in kleinen bis mittleren Serien. Unser Unternehmen gehört zu den wenigen vertikal integrierten Produzenten, die sowohl Keramiken aus technischen Oxiden als auch modernste Nichtoxidmaterialien in einer Produktionsstätte herstellen. Höchste Materialhomogenität und die für hochkomplexe Anwendungen erforderlichen Qualitätsnormen stehen im Mittelpunkt jeder Produktlösung. Wir entwickeln Produkte gemeinsam mit unseren Kunden. Individuellen Anforderungen und technischen Vorgaben werden bereits bei der Planung berücksichtigt. So hat H.C. Starck Ceramics in den vergangenen 28 Jahren eine umfassende technische Kompetenz und starke, belastbare Kundenbeziehungen aufgebaut.

Unser Produktangebot ist in drei Business Lines eingeteilt: Ceramic Parts, Semiconductor und Powders.

Keramikrohre
Zahnersatz Brücken und Kronen

Die Business Line Ceramic Parts umfasst die Produktbereiche Maschinenbauteile, Gießereiprodukte, Dentalprodukte und Dichtungsteile.

Im Bereich Maschinenbauteile (Engineering Parts) bieten wir eine breite Vielfalt technischer Keramikbauteile für unterschiedliche Endmärkte an. Dank ihrer einzigartigen Materialeigenschaften sind keramische Bauteile in Bezug auf mögliche Anwendungsgebiete außerordentlich vielseitig einsetzbar. Obwohl Keramikkomponenten für gewöhnlich nicht das Kernstück einer Maschine oder Anlage bilden, fungieren sie doch als wesentliche Wegbereiter für die Entwicklung neuer hochtechnischer Anwendungen.

Unsere Produkte im Bereich der Gießereiprodukte (Foundry Parts) umfassen eine Vielfalt an Rohren und anderen standardisierten sowie kundenspezifischen Hochleistungskeramikkomponenten, die im Rahmen der Förderung, Dosierung und Steuerung von hauptsächlich Leichtmetallschmelzen, insbesondere Aluminium, eingesetzt werden.

Unser Angebot an Dentalprodukten (Dental Parts) richtet sich mit unseren vorgesinterten Rohlingen aus Zirkonoxid ausschließlich an den Zahnprothesenmarkt. Aufgrund seiner Farbe, Transluzenz und besonderen Eigenschaften (dazu gehören Haltbarkeit, Zuverlässigkeit, Biokompatibilität und sehr geringe Abstoßungsreaktionsraten) hat sich Zirkonoxid als das beste Material für die Herstellung von Kronen und Brücken bewährt.

Unser aktuelles Angebot an Dichtungsteilen (Sealing Parts) umfasst Gleit- und Gegenringe sowie Gleitlagerbuchsen, Wellenschutzhülsen und Axiallagerringe, die aus reaktionsgebundenem Siliziumcarbid, gesintertem Siliziumcarbid, Siliziumnitrid und Aluminiumoxid bestehen. Diese Teile werden hauptsächlich in Pumpen, Mischern, Rührwerken, Kompressoren und Turbinen verwendet. Sie werden dort eingesetzt, wo unter anderem eine hohe chemische Korrosionsbeständigkeit und eine hohe Verschleißfestigkeit gefordert sind. Die wichtigsten Endmärkte sind die chemische Industrie, die Öl- und Gasindustrie sowie der Maschinenbau.

Bauteil aus Keramik

Die Business Line Halbleiter (Semiconductor) ist ein Hauptwachstumsbereich für H.C. Starck Ceramics. Keramikbauteile ersetzen nach und nach bestimmte Komponenten im Halbleiterfertigungsprozess, welche bisher aus verschiedenen Metallen oder Hochleistungsgläsern hergestellt wurden.

Keramikbauteile bieten überragende Materialeigenschaften im Vergleich zu traditionellen Metall- und Glaskeramikkomponenten, wie z.B. eine verlängerte Lebensdauer, Hitze- und Korrosionsbeständigkeit, Wärmeleitfähigkeit und Steifigkeit. Heutzutage gibt es für Hochleistungskeramiken eine hohe und weiter wachsende Anzahl an Anwendungen in der Halbleiterindustrie - z.B. in der Lithografie und Wafer-Verarbeitung, PVD/CVD und in Plasmaätzverfahren - und sie sind für Halbleiterproduzenten von modernsten Strukturgrößen unter 16 nm unentbehrlich geworden.

Mit der geplanten Einführung der Extrem-UV-Lithografie (EUVL) werden Keramiken dank ihrer Steifigkeit und hohen Wärmeleitfähigkeit noch wichtiger für die Verfahrensstabilität und den Ertrag der Halbleiterproduzenten werden. Angesichts dieser Änderung haben wir wesentliche Hochleistungskeramikkomponenten und -ersatzteile für die Halbleiterindustrie entwickelt. Unser Produktangebot im Bereich der Halbleiter umfasst komplexe leichte und große hochwertige Keramikbauteile, die aus SiSiC gefertigt werden. Diese Bauteile werden von Anlagenherstellern beim Bau von Wafer verarbeitenden Maschinen für modernste Strukturgrößen und die künftige EUV-Technologie verwendet.

H.C. Starck Ceramics bietet außerdem eine breite Palette an anderen Keramikwerkstoffen für zusätzliche Anwendungen und spezielle technische Herausforderungen an.

Keramikpulver

Die Business Line Pulver (Powders) umfasst die hausinterne Pulveraufbereitung von H.C. Starck Ceramics. Wir liefern Spezialkeramikpulver höchster Qualität an ausgewählte  Kunden. Eine unserer Hauptstärken ist die Rückwärtsintegration bis in die Aufbereitung der Rohmaterialien. Wir blicken auf eine lange Geschichte der erfolgreichen Entwicklung und Aufbereitung von speziellen Hochleistungskeramikpulvern sowohl für den internen als auch den externen Gebrauch zurück. Für den Verkauf an externe Dritte bieten wir sowohl unsere Siliziumcarbid- als auch unsere Siliziumqualitäten an. Es stehen mehr als zehn verschiedene Qualitäten als RTP-Pulver (ready-to-press) und UF-Pulver (ultrafein) für die verschiedensten Einsatzzwecke zur Verfügung. 


Gütesiegel Innovativ durch Forschung