Einsatzgebiet:
Gleit- und Gegenringe für flüssigkeitsgeschmierte und berührungslos dichtende Gleitringdichtungen in Pumpen, Rührwerken, Mühlen, Kompressoren, Turbinen und Rauchgasentschwefelungsanlagen, als Antriebswellenabdichtung im Schiffsbau und als Förderwellendichtung bei der Öl- und Gasgewinnung.
Gleitring

Material:
SSiC, SiSiC, Al2O3, Si3N4

Vorteile:
  • Gute chemische Korrosionsbeständigkeit
  • Gute Temperaturwechselbeständigkeit
  • Hohe Wärmeleitfähigkeit zum Abtransport der entstehenden Prozeßwärme
  • Geringe Dichte, dadurch weniger bewegte Masse
  • Hoher Verschleißwiderstand durch hohe Festigkeit und hohe Härte
  • Gute tribologische Eigenschaften
Gleit- und Gegenringe, speziell aus Siliciumcarbid, sind durch ihre chemische Beständigkeit, die gute Wärmeleitfähigkeit und ihr geringes Gewicht in flüssigkeitsgeschmierten Dichtungen der am weitesten verbreitete Werkstoff. Bei gasgeschmierten Anwendungen mit hohen Umfangsgeschwindigkeiten wird Siliziumnitrid eingesetzt. Dieses Material zeichnet sich durch höchste Festigkeit und Verschleißwiderstand aus.

Downloads:

Produktbroschüren

  •  
  •  
  • Sprache
  •  

Produktdatenblatt

  •  
  •  
  • Sprache
  • PDS-Nummer/_Version