MOLYBDÄN-SPUTTERTARGETS FÜR DIE PHOTOVOLTAIK (ERNEUERBARE ENERGIEN)

Um den immer dringlicheren Forderungen nach geringeren Kosten pro Watt in der Photovoltaik-Industrie entgegen zu kommen, fördert H.C. Starck aktiv die Nutzung planarer und drehbarer Sputtertargets für Dünnschicht-Photovoltaik Anwendungen (TFPV) im Energiesektor.

Mit Blick auf die Hersteller von Dünnschichtsolarzellen aus CIGS, a-Si (amorphes Silicium) und CdTe hat H.C. Starck neben seinen Kernkompetenzmaterialien Tantal (Ta), Niob (Nb) und Wolfram (W) kundenspezifische Sputtertargets aus Legierungen auf der Basis von Molybdän (Mo) entwickelt, die seither erfolgreich produziert werden.

  • Sputtertargets für Dünnschicht-PV
  • Drehbare und planare Targets
  • Molybdän: CIGS und CdTe

Im Rahmen seiner Forschung und Entwicklung im Bereich der Dünnschichttechnologie hat H.C. Starck in hochmoderne Labors für Werkstoffverarbeitung und Dünnschichttechnik investiert. Zu unseren Einrichtungen gehört ein Dünnschicht-Werkstofflabor, das mit Sputtertools sowie Messgeräten für die Schichtcharakterisierung ausgestattet ist. Kunden profitieren von unseren hausinternen Kapazitäten für Prototyping, Modellierung und Analyse.

Sputtertarget-Materialien in höchster Qualität

H.C. Starck ist einer der weltgrößten Hersteller von Molybdän, Wolfram, Tantal und Niob sowie Erzeugnissen aus diesen Metallen. Wir verfügen über eine robuste, vertikal integrierte Lieferkette für Dünnschicht-Sputtertargets. Unsere Fertigungseinrichtungen produzieren ein breites Sortiment von Sputtertarget-Materialien in allen Konfigurationen.

  • Sputtertarget-Materialien in höchster Qualität
    • Hohe Reinheit, niedriger Gehalt an Fe, Ni und Cr
    • Volle Dichte
    • Chemische und metallurgische Einheitlichkeit
  • Planare Sputtertargets
    • Hohe Reinheit
    • Präzise Maße und enge Toleranzen
  • Rohrtargets
    • Konfigurationen mit extrudierten, monolithischen drehbaren Targets
      • Höchste Pulverdichten und -depositionsraten
      • Höhere Lebensdauer der Targets und bessere Materialausnutzung
    • Einheitliche Hülsen für gebondete drehbare Targets
    • Integrierte Fertigung „unter einem Dach“

Innovative Forschung und Entwicklung

Das aktive Engagement von H.C. Starck in der Forschung und Entwicklung für Dünnschichtprodukte stützt sich auf ein Team hoch qualifizierter Wissenschaftler, die ihren ganzen Ehrgeiz daransetzen, die Metalltechnologie für Sputtertargets aus Refraktärmetallen voranzubringen. Zum Nutzen unserer Kunden investieren wir kontinuierlich in Betrieb und Aufrüstung unserer fortschrittlichen Fertigungs- und Analyseeinrichtungen. Im Dünnschicht-Werkstofflabor von H.C. Starck untersuchen wir planare Sputtertargets und Rohrtargets mit einem kompletten Instrumentarium für die Dünnschichtcharakterisierung, einschließlich optischen und Elektronenmikroskopen. In unserem Verarbeitungstechnikum produzieren wir Mustertargets mit Unterstützung eines vollwertigen chemischen Analyselabors. Fortschrittliche Einrichtungen für Materialmodellierung und Simulation tragen dazu bei, die Entwicklung neuer Produkte und Prozesse bei H.C. Starck zu beschleunigen.

  • Umfassend ausgestattetes Labor für Dünnschichtanwendungen
    • Beschichtungskammern für planare und drehbare Targets
      • Möglichkeit zum Co-Sputtern für die schnelle Optimierung der Zusammensetzung
      • Tests des spezifischen elektrischen Schichtwiderstands 
      • Reflexionsbewertung
      • Adhäsionstests
    • Metallurgisches Labor
      • Optische Mikroskopie
      • SEM mit EDX und EBSD
      • Mechanische Prüfungen/Härtegrad
    • Klimakammer
      • Korrosionsbeständigkeit
      • Bewertung des Korrosionsverhaltens unter elektrischer Belastung
    • Umfassende Analysemöglichkeiten
      • IGA-Gasanalyse
      • ICP
      • GDMS
  • Breit aufgestelltes Team für Engineering und F&E
    • Anerkannter Branchenführer in Refraktärmetalltechnologie
    • Neuartige Mikrostrukturkontrolle zur Verbesserung von Schichtuniformität und Performancekonsistenz
    • Hunderte von Patenten und technischen Publikationen
  •  Labor für Werkstoffverarbeitung
    • HIP
    • Walzen (Verformen)
    • Isostatische Heißpresse
    • Wärmebehandlungen

Vertikal integrierte Lieferkette

H.C. Starck ist der weltgrößte Produzent von Molybdänpulvern sowie von Wolfram und Tantal. Das Unternehmen ist vertikal integriert und verfügt über Fachkompetenz im Reduzieren, Pressen und Sintern von Hochleistungswerkstoffen sowie in deren Endbehandlung für den Markt. Für die Produktion planarer und drehbarer Targets wird hochreines Molybdänoxid (MoO3) zu Metall reduziert, dann wahlweise zum Walzen oder Extrudieren weiterverarbeitet und anschließend nach Kundenspezifikation endbehandelt. Extrudierte Targets von H.C. Starck bieten hervorragende Sputterperformance bei nahezu vollständiger Dichte und extrem niedrigem Sauerstoffgehalt.

Mit Extrusionsanlagen der Weltklasse und einer 5.000-Tonnen-Direktextrusionspresse übertreffen die Produktionsmöglichkeiten von H.C. Starck die der meisten Wettbewerber. H.C. Starck kann drehbare Molybdän-Targets von 125 mm (monolithisch) oder 135 mm (gebondet) Innendurchmesser bis hin zu den derzeit größten drehbaren Targets aus Molybdän produzieren. Tantal, Niob, Nickel-Vanadium, Molybdän und andere Materialien können ebenfalls in planaren oder drehbaren Formaten produziert werden. Gemäß Kundenspezifikation sind Targets mit 4 m Länge (und mehr) möglich.

H.C. Starck bietet einen kompetenten Service und hervorragendes Fachwissen, um seine Kunden bei der Wahl der besten Lösung für alle Refraktärmetallanwendungen zu unterstützen und zu beraten.

Downloads:

Produktbroschüren

  •  
  •  
  • Sprache
  •  
  • High Performance Solutions in Thin Film Materials
    高機能ソリューション 薄膜材料
  • jp
  • Fabricated Products High Performance Solutions
    高性能ソリューション
  • jp

Produktdatenblatt

  •  
  •  
  • Sprache
  • PDS-Nummer/_Version
  • Pure Molybdenum Tube Targets
    Mehr
  • en
  • PD-7039_1