TANTALNIOBCARBID - Ein Stück Beständigkeit

Tantal ist zweimal so dicht wie Stahl, hochduktil, sehr hart, und sowohl wärme- als auch elektrisch leitfähig. Sein Schmelzpunkt liegt bei 2.996 °C. Außerdem ist es inert gegenüber allen organischen und anorganischen Verbindungen und weist damit eine hohe Beständigkeit auf. Niob verfügt über vergleichbare physikalische und chemische Eigenschaften wie Tantal und gehört ebenfalls zu den duktilen Übergangsmetallen.
Tantalniobcarbid

Mehr Leistungsfähigkeit für Hartmetall-Werkzeuge

Tantalcarbide (TaC), Niobcarbide (NbC) sowie deren Mischcarbid Tantalniobcarbid (Ta/NbC) werden zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit von Hartmetall-Schneidwerkzeugen verwendet, die durch ihren Einsatz in Wachstumsmärkten wie der Automobil- und Flugzeugindustrie von großer wirtschaftlicher Bedeutung sind. Tantalniobcarbide tragen maßgeblich dazu bei, die Oxidationsbeständigkeit, Warmhärte bzw. Warmfestigkeit sowie die Kolkbeständigkeit von Werkzeugen bei der Stahlbearbeitung zu verbessern. Durch eine gute Wärmeleitfähigkeit steigern sie außerdem den Widerstand gegen Kammrisse, die z. B. beim Fräsen durch Thermoschockeffekte auftreten können.

Tantalniobcarbide von H.C. Starck dienen hauptsächlich zur Hartmetallherstellung für die Stahlbearbeitung in der ISO Anwendungsgruppe P mit Gehalten von 2 bis 8 Prozent. Außerdem werden sie als Kornwachstumsinhibitoren in Wolframcarbid-Cobalt (WC-Co) Hartmetallen in Konzentrationen von etwa 0,2 bis 2 Prozent eingesetzt. Darüber hinaus werden unsere Tantal- und Niobcarbide werden zur Herstellung von Cermets verwendet.

Besonders enge Korngrößenverteilung, wenig Verunreinigungen

Die Tantal-, Niob- und Tantalniobcarbide von H.C. Starck weisen eine besonders enge Korngrößenverteilung sowie extrem niedrige Verunreinigungsgrade auf. Üblicherweise setzt man in der Praxis (Ta,Nb)C-Mischkristalle mit einem unterschiedlich hohen Verhältnis zwischen Tantal und Niob ein. H.C. Starck bietet Hartmetallherstellern je nach Anwendungsbereich der Werkzeuge binäre Mischcarbidpulver mit Ratien zwischen (Ta,Nb)C 90/10 bis (Ta,Nb)C 50/50.

Konfliktfreie Tantalversorgung

H.C. Starck verarbeitet nur Rohstoffe aus ethisch unbedenklichen und konfliktfreien Quellen. Dies gilt auch für die Tantalbeschaffung und -verarbeitung. Wir erwerben ausschließlich Rohstoffe, die den Vorgaben der OECD entsprechen („Due Diligence Guidelines for Supply Chains of Minerals from Conflict-Affected and High-Risk Areas“). Unser Unternehmen ist mit seinen tantalverarbeitenden Standorten im Rahmen des Conflict-Free Smelter (CFS) Validation Programms von der unabhängigen Electronics Industry Citizenship Coalition (EICC) und der Global e-Sustainability Initiative (GeSI) zertifiziert.

Dank innovativer Tantal-Recycling-Prozesse sind wir in der Lage, Tantal aus nahezu allen Schrotten mit einem Tantalgehalt von 1 bis 99 Prozent wiederzugewinnen, was die Rohstoffversorgung zusätzlich sichert und unsere Tantal-Recycling-Kunden unabhängiger von Liefer- und Preisschwankungen macht. Mit unserem „Closed-Loop-Angebot“ nehmen wir auch recycelbare tantalhaltige Altprodukte unserer Kunden entgegen und verwerten sie erneut zu hochleistungsfähigen Tantalpulvern.

Downloads:

Produktbroschüren

  •  
  •  
  • Sprache
  •  

Produktdatenblatt

  •  
  •  
  • Sprache
  • PDS-Nummer/_Version
  • TANTALUM CARBIDE TaC HGS, TANTALUM / NIOBIUM CARBIDE TaNbC HGS, NIOBIUM CARBIDE NbC HGS
    Mehr
  • en
  • PD-1502_8