WOLFRAMCARBID - Wenn’s auf die Härte ankommt

Bei Wolframcarbid (WC) handelt es sich um einen Hochleistungswerkstoff, der aus Wolfram und Kohlenstoff gebildet wird. Seine herausragende Eigenschaft ist seine Härte, die an die des Diamanten heranreicht. Wolframcarbid wird vor allem bei der Produktion verschiedenster Industriewerkzeuge und Verschleißteile eingesetzt, die besonderer Beanspruchung ausgesetzt sind.
Wolframcarbid

Nur durch den industriellen Einsatz von Wolframcarbid in Hartmetallwerkzeugen sind viele Hochleistungsprozesse wie das Bohren, Drehen und Fräsen von Metallen heute überhaupt denkbar.

Wolframcarbide konstant hoher Qualität

H.C. Starck führt ein breites Spektrum an Wolframcarbiden, von sehr feinen Sorten mit durchschnittlichen Korngrößen von ca. 0,5 µm bis zu sehr groben Qualitäten mit Durchschnittskorngrößen von ca. 50 µm. Hinzu kommen nanokristalline Wolframcarbide, die in neuen Anwendungen oder zur Härtesteigerung getestet werden.

Ein zertifiziertes Qualitätsmanagement stellt die hohe Qualität unserer Wolframcarbide durch die kontinuierliche Analyse seiner Eigenschaften sicher. So können sich unsere Kunden auf die gleichbleibend hohe Qualität der gelieferten Produkte verlassen, was ihnen neben der Produktion hochwertiger Qualitätswerkzeuge die Senkung der eigenen Prozesskosten erlaubt.

Gesicherte Prozessqualität und Rohstoffversorgung

H.C. Starck steht für Exzellenz und jahrzehntelange Expertise in der Wolframcarbidherstellung. Sie erfolgt mit Hilfe moderner Anlagen und Verfahren vom Rohstoff über das Vorprodukt Ammoniumparawolframat (APW) bis zum fertigen Wolframcarbid bei H.C. Starck in Eigenproduktion. Auf diese Weise kann die Qualität des Produktes bereits frühzeitig und über die gesamte Prozesskette hinweg optimiert werden. Nicht zuletzt stellen kompetente und erfahrene Mitarbeiter sowie unser Qualitätsmanagement die Prozess- und Produktqualität sicher.

H.C. Starcks Produktionsverfahren erlaubt sowohl den Einsatz von Primär- als auch von Sekundärrohstoffen. Im Sinne einer nachhaltigen und gesicherten Rohstoffversorgung setzt H.C. Starck aber vor allem auf das Recycling. Nahezu alle in der Industrie vorhandenen wolframhaltigen Reststoffe oder verbrauchte Hartmetallbauteile, wie Bohrer oder Fräser, können zu neuem, hochwertigen Wolframcarbid umgearbeitet werden. Ein anspruchsvolles Recyclingverfahren garantiert, dass das aus Sekundärrohstoffen gewonnene Produkt jenem aus Primärrohstoffen in nichts nachsteht. Selbstverständlich bietet H.C. Starck auch seinen Kunden das Recycling von Wolframprodukten als Serviceleistung an.

Begleitung über die gesamte Prozesskette

Damit aus Ideen erfolgreiche Lösungen werden, stehen wir unseren Kunden als Partner für die Entwicklung und Optimierung von Materialien, Produkten und Prozessen zur Seite. Unsere Anwendungstechniker besitzen ein hervorragendes Materialwissen, detailliertes Knowhow für metallurgische und chemische Prozesse sowie eine langjährige Expertise in vielen innovativen Markt-, Anwendungs- und Technologiefeldern. Gemeinsam nach vorn gehen, den anderen verstehen – das ist das Angebot von H.C. Starck.

Downloads:

Produktbroschüren

  •  
  •  
  • Sprache
  •  
  • H.C. Starck Tungsten Powders - empowering innovative customers
  • en
  • H.C. Starck Tungsten Powders - empowering innovative customers
  • cn

Produktdatenblatt

  •  
  •  
  • Sprache
  • PDS-Nummer/_Version
  • TUNGSTEN CARBIDE HC STARCK MS
    Mehr
  • en
  • PD-10002_1
  • TUNGSTEN CARBIDE HC STARCK CS
    Mehr
  • en
  • PD-10003_1
  • TUNGSTEN CARBIDE POWDER HC STARCK RTP PRESSING SOLUTION GRADES
    Mehr
  • en
  • PD-10004_0
  • TUNGSTEN CARBIDE MAS (MINING APPLICATION SPECIAL)
    Mehr
  • en
  • PD-1401_4
  • TUNGSTEN CARBIDE DS
    Mehr
  • en
  • PD-1403_9
  • TUNGSTEN CARBIDE DM
    Mehr
  • en
  • PD-1405_1
  • TUNGSTEN CARBIDE DN
    Mehr
  • en
  • PD-1406_4